Biografie

Chris Roberts

geboren am 13. März 1944 in München als Christian Franjo Klusacek

Begann seine Karriere 1962 als Sänger und Schlagzeuger in der Amateur-Beat-Gruppe "The BIue Rockets", absolvierte eine Elektrikerlehre und einige Semester Technische Hochschule. Schauspiel- und Gesangsunterricht.
Entdeckt wurde der symphatische Musiker noch während seines Inginieur-Studiums am "Oskar von Miller-Polytechnikums" 1966 von Hans Bertram. Bereits 1968 landete er mit "Wenn Du mal einsam bist" seinen ersten Hit und war bald darauf von Konzert- und Fernsehbühnen nicht mehr wegzudenken. Ausserdem öffneten sich Tür und Tor zu den Filmstudios. Drei seiner insgesamt zehn Kinofilme wurden mit der "Goldenen Kamera" ausgezeichnet. 1971 befand sich die deutsche Damenwelt im Chris Roberts-Fieber und wählte ihn durch Deutschlands grösste Jugendzeitschrift zum Sänger Nummer Eins. Seine grossen Hits wie "Ich bin verliebt in die Liebe", "Hab´ ich Dir heute schon gesagt, dass ich Dich liebe", "Mein Schatz, Du bist ´ne Wucht", "Du kannst nicht immer 17 sein" und "Die Maschen der Mädchen" waren ein "Muss" in der Plattensammlung aller musikbegeisterten Teenager.

Über 11 Millionen verkaufter Schallplatten, Gold- und Platin-LPs, 12 Top 20-Hits und weitere 28 Tite´l in den Charts kann der gebürtige Münchner heute aufweisen. Ausserdem sicherte er sich Löwen, Bambis, Goldene Stimmgabeln, Ottos und Ehrenantennen. 1979 feierte man CHRIS ROBERTS in Bad Godesberg als Star des Musicals "Sweet Charity".

In den 80-er Jahren kamen sich Claudia und Chris, die sich schon 1977 bei einer Musikveranstaltung unter etwas widrigen Umständen kennengelernt hatten, endlich näher. Im Mai 1989 läuteten die Hochzeitsglocken und schon zwei Wochen später klapperte die Babyrassel für Tochter Jessica. Ein Jahr darauf folgte Sohn Jerome. 1990 wurde auch die Idee zum Start in eine Zukunft als musikalisches Duo geboren. Trotz erfolgreicher Ausflüge in die TV-Welt blieben die Beiden der Musik treu. Die Titel ihrer aktuellen CD "Vergiß die Liebe nicht!" stammen zum grossen Teil aus Claudias Feder.

ZDF Hitparade

Sendung: Datum: Titel: Platzierung:
3 05. April Der große Hit NV
4 24. Mai 1969 Der große Hit 4. Platz
5 12. Juli 1969 Der große Hit 3. Platz
6 06. September 1969 Der große Hit 5. Platz
9 21. Januar 1970 Die Maschen der Mädchen NV
10 21. Februar 1970 Die Maschen der Mädchen 5. Platz
11 21. März 1970 Die Maschen der Mädchen 5. Platz
13 18. April 1970 Ein Mädchen nach Maß NV
14 04. Juli 1970 Ein Mädchen nach Maß 1. Platz
15 29. August 1970 Ein Mädchen nach Maß 3. Platz
17 28. November 1970 Ich bin verliebt in die Liebe NV
18 19. Dezember 1970 Ich bin verliebt in die Liebe 1. Platz
19 23. Januar 1971 Ich bin verliebt in die Liebe 3. Platz
26 04. September 1971 Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe NV
27 16. Oktober 1971 Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe 2. Platz
28 20. November 1971 Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe 1. Platz
32 18. März 1972 Hab Sonne im Herzen NV
33 15. April 1972 Hab Sonne im Herzen 3. Platz
34 13. Mai 1972 Hab Sonne im Herzen 2. Platz
38 02. September 1972 Love me NV
39 28. Oktober 1972 Love me 3. Platz
40 25. November 1972 Love me 1. Platz
42 20. Januar 1973 Mein Schatz, du bist 'ne Wucht NV
43 17. Februar 1973 Mein Schatz, du bist 'ne Wucht 1. Platz
44 17. März 1973 Mein Schatz, du bist 'ne Wucht 1. Platz
48 07. Juli 1973 Eine Freude vertreibt 100 Sorgen NV
49 04. August 1973 Eine Freude vertreibt 100 Sorgen 3. Platz
50 01. September 1973 Eine Freude vertreibt 100 Sorgen 3. Platz
52 17. November 1973 Marlena NV
56 23. März 1974 Du kannst nicht immer 17 sein NV
57 20. April 1974 Du kannst nicht immer 17 sein 1. Platz
58 18. Mai 1974 Du kannst nicht immer 17 sein 1. Platz
63 02. November 1974 Ich mach' ein glückliches Mädchen aus dir NV
64 30. November 1974 Ich mach' ein glückliches Mädchen aus dir 1. Platz
65 28. Dezember 1974 Ich mach' ein glückliches Mädchen aus dir 2. Platz
75 18. Oktober 1975 Du, sag' einfach du NV
76 22. November 1975 Du, sag' einfach du 4. Platz
77 20. Dezember 1975 Du, sag' einfach du 2. Platz
81 08. Mai 1976 Do you speak English NV
82 05. Juni 1976 Do you speak English 1. Platz
83 03. Juli 1976 Do you speak English 1. Platz
92 16. April 1977 Liebe ist gar nicht so schwer NV
93 14. Mai 1977 Liebe ist gar nicht so schwer 2. Platz
94 11. Juni 1977 Liebe ist gar nicht so schwer 1. Platz
98 01. Oktober 1977 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara NV
99 29. Oktober 1977 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara 4. Platz
100 26. November 1977 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara 2. Platz
101 09. Januar 1978 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara 3. Platz
102 06. März 1978 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara 4. Platz
105 29. Mai 1978 Du bist mein Mädchen 5. Platz
106 26. Juni 1978 Du bist mein Mädchen 8. Platz
107 24. Juli 1978 Du bist mein Mädchen 6. Platz
111 13. November 1978 Ich tausch' den Sommer gegen 7 Tage Regen 6. Platz
112 11. Dezember 1978 Ich tausch' den Sommer gegen 7 Tage Regen 8. Platz
122 08. Oktober 1979 Hals über Kopf verliebt 5. Platz
123 12. November 1979 Hals über Kopf verliebt 7. Platz
130 23. Juni 1980 Wo warst Du 2. Platz
131 28. Juli 1980 Wo warst Du 1. Platz
132 25. August 1980 Wo warst Du Außer Konkurrenz
300 03. November 1994 Traumluftballon (Duett mit Claudia Roberts) 8. Platz
318 25. April 1996 Du kannst nicht immer 17 sein Außer Konkurrenz

ZDF Disco

Sendung: Datum: Titel:
21 14. Oktober 1972 Love me
26 3. März 1973 Mein Schatz, du bist 'ne Wucht
35 24. November 1873 Marlena
41 11. Mai 1974 Du kannst nicht immer 17 sein
46 20. September 1974 Ich mach' ein glückliches Mädchen aus dir
65 24. April 1976 Do you speak English
85 12. November 1977 Wann liegen wir uns wieder in den Armen, Barbara
90 17. April 1978 Du bist mein Mädchen
103 17. September 1979 Hals über Kopf verliebt
113 1. September 1980 Wo warst du
116 22. Dezember 1980 Hörst du, sie spielen unser Lied
124 14. Dezember 1981 Allein

Deutsche Schlagerparade

Sendung: Datum: Titel: Platzierung:
25 23. Mai 1990 Ich bin verliebt in die Liebe NV

zurück zur Chris Roberts Startseite